Referenzen

Maik Dobbertin, Schwerin, Sept. 2007:

"Mein Name ist Maik Dobbertin, ich besuche seit 9 Monaten die Hundetherapie. Die Hundetherapie findet nur einmal im Monat statt, was sehr zu bedauern ist. Ich freue mich jedesmal erneut, wenn die Hundetherapie stattfindet....Durch die Persönlichkeit der Hunde und der Wärme ihres Fells entspannt sich mein Geist und Körper und erzeugt eine innere Ruhe und Gelassenheit. Ich finde es gut, dass ich mit den Hunden arbeiten kann. Die Hunde und ich, wir lernen den Umgang miteinander."

Katja Börger, Ergotherapeutin, Schwerin, Sept. 2007:

..."ich habe festgestellt, dass Maik nach der Hundetherapie eine wesentlich niedrigen muskulären Bewegungstonus besitzt. Seine spastischen Bewegungsmuster sind enorm abgebaut und ihm fallen einfache Tätigkeiten viel leichter. Sein psychischer Zustand wirkt viel ausgeglichener und ruhiger."

Klaus - Peter E., Mai 2008:

...." eine sehr angenehme und hilfreiche sowie unterstützende Therapieform hier in R.. Bin durch diese Therapie wohl so langsam "auf den Hund" gekommen.(smily)"

Müritz - Anzeiger, 01/2008, Schule am Gotthunskamp:

"Tierische Mitarbeiter im Haus

...Für uns gestalteten sich diese 2 Stunden sehr interessant. Wir können auch anderen Klassen diese Veranstaltung empfehlen ..."

Dossekurier, Dez.2007, Schule mit dem sonderpädag. Schwerpunkt Lernen:

"Zwei Hunde in der Schule - Mit Mounty und Lord klappt`s besser -

... In jedem Jahr lernen wir etwas Neues mit und über die Hunde.... Aber wisst Ihr was? Es ist auch einfach toll, so neben Mounty auf dem Teppich zu liegen, ihm sein dichtes Fell zu streicheln und in seine wunderschönen Augen zu schauen..."

"Uferzeit", Nr. 54, Diakoniewerk Neues Ufer:

..."Mir gefällt besonders gut, dass die Hunde immer wieder für Überraschungen sorgen.... Es wird nie langweilig. Und wir müssen uns selbst um die Hunde bemühen, also aktiv werden und unsere Zurückgezogenheit überwinden."..

"Herz + Hand", AWO Potsdam e.V., Nr.2/2008:

"Die acht Bewohner, die in einem Kreis...sitzen, sind begeistert.... "

Christa Schoknecht, 20.06.2012:

..."habe Dein tolles Buch gelesen, bin begeistert!!! Die Fotos, die Zeichnungen und die Texte sind wirklich gelungen. Du hast einen sehr emotionalen Einblick in Deine Arbeit gewährt - ausgezeichnet."

Tini Lenz, 25.06.2012:

"Sehr interessant und gut geschrieben. Hab das Buch am Wochenende verschlungen, obwohl ich für die Prüfung hätte lernen müssen....War einfach fesselnd."

 

                                           Für Frau Wölk                 Röbel 01.11.2013

Aik ist der Große Irische Wolfshund, sein Wesen ist sehr ruhig und entspannt. Yukon ist der Husky und ein Draufgänger. Woody ist der Kleinste und manchmal etwas nervös. Alle 3 Hunde sind auf ihre Art etwas besonderes.Ich finde mich in jeden der Hunde vom Charakter wieder, was ich sehr faszinierend finde. Ich habe jeden Hund von Frau Wölk sehr sehr lieb. Ein großes Lob bekommt Frau Wölk, denn ohne Sie wäre das alles nicht möglich.    Danke für Alles !!!    N.H.

Hallo Frau Wölk                                                                                                Berlin im November 2013


........ich hatte viel um die Ohren und wollte erst ihr Buch zu Ende lesen. Also das Buch hat mir echt gut gefallen ! Es läßt sich sehr gut lesen und ist auch sehr interessant ! Ich habe das Buch gerne gelesen und fand die Erfahrungsberichte sehr spannend ! Auch die Steckbriefe der Hunde fand ich sehr gut ! Daß zum Schluß noch Theorie kommt ist auch schön. Also mir hat das Buch von vorne bis hinten gefallen. Danke für die Widmung!!!

Janina