Tiergestützte Pädagogik

Tiergestützte Pädagogik

... beinhaltet den Einsatz von Tieren im erzieherischen Bereich. Die Grenzen zwischen tiergestützter Pädagogik und Therapie sind oft verwischt bzw. unklar.

... hier spielen die Tiere manchmal eine aktivere, manchmal eine passivere Rolle.

Schwerpunkte meiner Arbeit:

NEU ! Konzentrationstraining mit ADS/ADHS - Schülern!

Das Konzentrationstrainingsprogramm wurde erarbeitet und bereits mit Erfolg durchgeführt von Fr. Dr. K. Saumweber, Institut für Tiergestützte Therapie und Pädagogik. Das Programm wurde uns mit freundlicher Genehmigung von Fr. Dr. Saumweber zur Verfügung gestellt.

NEU ! Tiergestützte Entspannung für (ADS/ADHS -)Schüler!

Das Training ist eine Kombination von gezieltem therapieorientiertem Einsatz von Hunden und klassischen Entspannungstechniken.

weiterhin:

- Gestalten von Projekttagen

- Projekt "Schulhund"

- soziales Kompetenztraining mit Hund, z.B. zum Thema "Respekt", "Freundschaft", "Lernen macht Spaß"

- Einzelfallbetreuung für Tagesgruppen / Vereine / Jugendhilfe

- Familienbeistand mit Hund für Jugendhilfe / Jugendamt

- Konzepterstellung und Einreichung für Fördergeldanträge

- therapieorientiertes Lernen mit Hunden in JVA

- arbeiten mit verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen

- Hilfe beim Integrieren von Tieren in Kinder- und Jugendeinrichtungen, Schulen usw.

Für Pädagogen:

Nutzen Sie auch die Möglichkeit, sich an SCHILF - Tagen über den Tiereinsatz im pädagogischen Bereich von mir informieren zu lassen!

Möglichkeiten der berufsbegleitenden Weiterbildung finden Sie unter Seminarangebote.

Meine barrierefreie pädagogische Tätigkeit richtet sich an alle Einrichtungen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten.

Jede Einrichtung erhält ein spezifisch ausgerichtetes Konzept!